Der Gegend von Monemvasia ist ein ideales Reiseziel für Liebhaber des Meeres und der Natur. Es ist ausgestattet mit zahlreichen und schöne Stränden für jeden Geschmack, in der gesamten Halbinsel – von den steilen Hängen Parnonas, die enden am Meer von Kiparissi bis das Kap Malea – es gibt viele Dutzende von Möglichkeiten für Schwimmen und Aktivitäten.

Insbesondere finden die Freunde von  Windsurfing;und Kitesurf;unter einige der besten Orte in Griechenland, ihren Lieblingssport zu üben. Das Gebiet eignet sich auch zum Tauchen, mit zwei versunkene antike Staaten –Plytra im Seegebiet zwischen Pavlopetri und Punta –wo Tauchen nur mit Schnorchel erlaubt ist.

Die Vielfalt der Küste, die Existenz von sicheren Häfen, die beeindruckende Fjord in Gerakas, und die unzählige Sehenswürdigkeiten an Land machen die Gemeinde Monemvasia Reiseziel für alle, die, mit Segel beteiligen. Je nach Jahreszeit und Richtung des Windes können Segler zwischen Alternativrouten von beiden Seiten des Myrtoou Meeres und dem lakonischen Golf.

Es wäre nicht übertrieben wenn den Bereich Monemvasia als das Paradies des Wanderns aufrufen. Vom Norden in den Süden der Halbinsel gibt es Dutzende von Routen, die, die atemberaubenden Berge und das Küstenlandschaftes Szenerie der Natur Peloponneses mit malerischen Dörfern und historische Monumente aus allen Epochen kombinieren.

Monemvasia ist auch einer der am besten geeigneten Orte im Land für die geologische Erkundung. In der gesamten Region Dutzende von Höhlen verstreut sind aber das was leicht zugänglich ist und beeindruckt jung und alt ist Kastanias Höhle. Einzigartig ist auch der versteinerte Wald in Agios Nikolaos, Neapolis.

Hier hören die Optionen für Naturliebhaber nicht auf. Die Liebhaber von Flora und Fauna werden fasziniert mit dem was sie in der Umgebung entdecken. Die Freunde des Kletterns Kletterns finden auch hier zwei der attraktivsten Gegenden von Griechenland in der Nähe von Kyparissi und Agios Nikolaos, Neapoli.

alt   alt