Folklore-Museum Velion wurde durch die Assoziation von überall Velioton Lakonias "Agia Paraskevi" gegründet. Der Bau des Gebäudes begann im Juni 2004 und wurde 2007 fertiggestellt.

Das Museum befindet sich neben der uralten Platane und der alte Brunnen Velion, Denkmäler und Symbole für das Dorf die eng mit seiner Geschichte verbunden sind. An dieser Stelle ein paar Jahrzehnte zurück, schlug das Herz des Dorfes, denn Dorfbewohner treffen jeden Tag um die Tiere zu trinken geben und die Frauen um zu waschen.

Die Assoziation von überall Velioton neben den Bau des Gebäudes des Museums geht vor mit der Wartung des Wasserhahnes und der Erneuerung der Umgebung. Dieser Bereich in Verbindung mit der Plattform und den Stufen des Dachs des Museums, ist ideal für kulturelle Veranstaltungen.

In den alten Wasserhahn, wo einmal ununterbrochen kristallklares Wasser aus fünf Ausgabeeinheiten, lief, verweist der Dichter Yannis Ritsos, der in seiner Kindheit seine Sommer auf Velies verbrachte. Und die Schwester des Dichters Lula Ritsos-Glezoy, in das gleiche Wasser Brunnen erwähnt in dem Buch “die Kindheit meines Bruders Yanni Ritsou.“.

Die Einweihung des Folklore-Museum Velion am 16. Mai 2010 war und seitdem steht den einheimischen und ausländischen Besuchern zur Verfügung. Im Museum können die Besucher eine Reihe von Haushaltswaren und landwirtschaftlichen Nutzung, alte Fotografien, Kostüme, Stickereien, Handarbeiten, Textilien und viele andere interessante Objekte sehen, die an vergangene Zeiten beziehen und die Rettung des kulturellen Erbes und der traditionellen Bild des Dorfes beabsichtigen.

Drucken