Die Gemeinde Monemvasia wurde in Einklang mit dem Gesetz 3852 / 2010 ' Neue Architektur der Selbstverwaltung und die dezentralisierte Administration - Programm Kallikrates (FEK A 87/ 7.6 2010) durch die Zusammenlegung der ehemaligen Gemeinden von Zaraka, Molaoi, Asopou, Monemvasia und Vion der Lakonie Gemeinde im 2011.

Als Hauptort der Gemeinde wurde die Stadtöffentlichkeit Molaoi ernannt.

Mit einer gesamten Oberfläche von  949,29,4 km befindet sich die Gemeinde Monemvasia am Ende der Präfektur Lakonie, hat Molaous als Sitz, der  70 km von Sparta, der Hauptstadt der Präfektur Lakonie entfernt ist, und 300 km von Athen auch entfernt ist.

Im Norden grenzt Monemvasia an die Gemeinde Eurotas, südlich Kinouria, östlich und westlich ist von Myrten Meer umgespult, Südwestlich grenzt an die Gemeinde Elafonisos und westlich ist von dem Lakonischen Golf umgespult. In den größten Anteil hat sich, als bergige Gemeinde ausgezeichnet(52,63%), auf der Grundlage der Kriterien durch die griechische Statistikbehörde und Richtlinie 75/268,  während in dieser Region eine ausgedehnte Künstenzone erstreckt.

Verwaltungstechnisch unterteilt Monemvasia in fünf Gemeinden: Gemeinde Zaraka,  Gemeinde Molaoi, Gemeinde Asopou, Gemeinde Monemvasia, Gemeinde Vion.